Startseite So hats mal angefangen (vor ca. 2 Jahren) Meine Pins Untergestellte Pins Veranstaltungen ANFAHRT ZUR FLIPPERHALLE Meine 3 Live Webcams aus der Flipperhalle Berichte aus der Halle Insertdecals Links Kontakt Virtuelle Pinnwand Mein T2 Projekt Grafiken für Firepower Projekt Über mich und meine Familie Fotos von Asterix Impressum Gästebuch
Über mich und meine Familie:
Hier erfahrt Ihr ein wenig über mich und meine Familie


Allgemein:
Tips und Tricks
Kontakt
Impressum
AGB


Über mich und meine Familie

Ü B E R   M I C H 

Ich heiße Thomas Moczko und erblickte am 07.05.1965 in München das Licht der Welt. Nach meiner alles in allem sehr zufrieden stellenden Kindheit begann mit 7 Jahren der Schulalltag – mehr oder weniger erfolgreich J

Bis zur 4. Klasse besuchte ich die Grundschule in Puchheim, danach ging es für 3 Jahre ab aufs Gymnasium Puchheim und anschließend dann doch in die Realschule. Dort verweilte ich bis zur 9. Klasse und ging dann lieber in Berufsleben.

Nachdem meine dreijährige Lehre mit der Gesellenprüfung zum Straßenbauer abgeschlossen war, werkelte ich auf Baustellen, bis ich ca. 25 Jahre alt war.

Heute habe ich 3 Firmen mit insgesamt ca. 20 Angestellten.

1994 lernte ich meine heutige Frau Roswitha kennen, die ich im Dezember 1998 um ihr Jawort bat. Kinder haben wir bislang keine, sind auch nicht unbedingt geplant.

Haustiere haben wir dafür jede Menge. Angefangen bei unserem Dobermann-Rüden Asterix, über den Beo Donald, unzähligen Wellis und Nymphis bis hin zu ein paar tausend (15.000) Litern Meerwasseraquaristik. Dieses Hobby habe ich derzeit unfreiwillig auf Eis gelegt, werde aber in ein bis zwei Jahren von vorne beginnen.

Na gut, jetzt wisst Ihr ein bisschen was von mir und ich hoffe Euch mit meiner Seite ein wenig Kurzweil zu vermitteln. Wie gesagt, ich freue mich über einen Eintrag ins Gästebuch und ebenso über ein Wiedersehen.

Es grüßt Euch

Euer Thomas


 

Mein Frauchen und ich



Nach oben

M E I N E   F R A U   R O S W I T H A 

Hallo an alle

Ich wurde am 24. April 1965 in Gräfelfing bei München geboren. Aufgewachsen bin ich zusammen mit meiner Schwester Silvia in Krailling und 1971 sind wir nach München gezogen. Zu unserer Familie gehörte noch unser Hund (Jackie ein Schnauzer, super lieb) und im Jahr 1977 ist mein Bruder Michael geboren.

Während meiner Schulzeit von 1971 – 1980 besuchte ich die Grundschule an der Guldeinstr. in München und die Hauptschule an der Bergmannstr.

Von 1980 – 1983 absolvierte ich eine Ausbildung zum Kaufmann im Gross-u.Aussenhandel bei der Firma Automag Buchner und Linse wo ich ab 1983 übernommen wurde und bis 1993 in der Buchhaltung arbeitete.

Schließlich dachte ich mir, wenn ich mich jetzt nicht verändere dann bin ich bis zu meiner Rente bei der selben Firma, und da das Arbeitsklima nicht mehr vom feinsten war, entschloss ich mich im Sommer 1993 für einen neuen Arbeitsplatz.

So kam es, dass ich am 02.01.1994 eine neue Stelle antrat und zwar bei der Firma Moczko Straßenbau. Und jetzt werdet Ihr wahrscheinlich denken, uupps. Ja es ist tatsächlich so. Ich lernte hier meinen Mann Thomas kennen und lieben, und am 11.12.1998 haben wir geheiratet.

Wir leben jetzt seit 1997 in unserem wunderschönen Haus und haben einen ganzen Zoo daheim: Wellensittiche, Nymphensittiche und unseren Hund den Asterix. Mein Mann und ich lieben Tiere über alles, irgendwann in naher Zukunft wollen wir auch wieder unser Meerwasseraquarium aufbauen – das grösste Hobby meines Mannes. Wenn Ihr die Bilder anseht, könnt Ihr das bestimmt verstehen.

Beruflich bin ich in der Firma meines Mannes engagiert (mein Part ist das Büro, Thomas macht die Arbeiten draussen auf den Baustellen und kümmert sich da um alles) und habe seit 3 Jahren eine ganz liebe Mitarbeiterin. Ihr Name ist Dörte und sie hat 3 Kinder (ist eine wirkliche Supermama). Wir verstanden uns auf Anhieb.

Das ist im großen und ganzen mein bisheriges Leben.

Meine Hobbys sind: Mein Mann, unser Hund, Musik hören (Bon Jovi, Bryan Adams, Bruce Springsteen), meine Barbiesammlung, Puzzles, Fensterbilder malen (wenn ich Zeit dazu hab), auf Konzerte gehen usw.usw……

Nun wisst ihr ein bisschen von mir.




 


Nach oben

U N S E R   H U N D   A S T E R I X 

Mein Name ist Asterix und ich erzähl euch jetzt meine Geschichte wie ich zu meiner Familie kam.

Ich wurde am 14.04.2002 in Oberndorf bei der Familie Wolf in Baden Württemberg (Oberndorf heisst die Ortschaft) geboren. Meine Mama heißt Isis von der Krillenburg und mein Papa ist der Elroy vom Heiligenwald (ganz alter Adel, was mir und auch meiner Familie eigentlich wurscht ist : ).

Die ersten 8 Wochen meines Lebens verbrachte ich bei der Familie Wolf, die mich und meine Geschwister (5 wilde Rabauken mit mir: Aki, Aramis, Artos, Akari und ich) liebevoll im Kreis ihrer Familie aufzogen.

So nach 8 Wochen im Juni 2002 wurde ich ein Mitglied der Familie Moczko, und das ging so:

Es war schon dunkel und wir schliefen schon in unserem eigens für uns errichteten Stall. Da kamen 4 Menschen und wir tollten mit ihnen im Garten umher. Meine Geschwister waren aber schon sehr müde, so dass nach kurzer Zeit nur noch mein Bruder Aramis und ich mit den Fremden spielten.

Der eine jüngere Mann machte die ganze Zeit einen sehr unglücklichen Eindruck, und ich versuchte ihn etwas aufzumuntern. Das muss ihm schon sehr gefallen haben, denn er nahm mich auf seinen Arm und ließ mich nicht mehr los.

Nach einer Weile gingen dann alle ins Haus. Mich nahmen sie natürlich mit. Sie setzten sich im Wohnzimmer auf die Couch und redeten, ich schlief derweil ein bisschen. Dann standen alle auf und verabschiedeten sich und gingen mit mir raus zu ihrem Auto. Ich hatte jedoch keine Angst, denn diese Menschen waren ganz doll lieb. Schließlich fuhren wir los, jedoch nur kurze Zeit später hielten wir an und verbrachten den Rest der Nacht im Auto. Ich schlief in den Armen von meinem neuen Frauchen, wo es richtig schön kuschelig war bis zum nächsten Morgen durch. Als ich aufwachte, waren meine neue Familie und die 2 die mitgefahren schon wach.
Nachdem ich mein Geschäft erledigt hatte, fuhren wir weiter. Zwischendrin bekam ich natürlich was zum Trinken aber die meiste Zeit schlief ich eigentlich.

Schließlich war es soweit: Wir waren an unserem Ziel angekommen - MEIN NEUES ZUHAUSE.

Hier gab es ganz viel zu erkunden im Haus und im Garten. An diesem Tag kamen auch einige Freunde der Familie und begutachteten mich. Ich fand alle toll. Es wurden auch ganz viele Fotos gemacht. Einen Teil davon (weil's so viele sind) zeig ich euch hier:

Nun bin ich schon über 2 Jahre alt und habe meine neue Familie tief in mein Herzchen geschlossen. Ich kann nur sagen, dass ich es nicht besser hätte treffen können.

Ab und zu werde ich euch noch einige Geschichten erzählen und neue Fotos dazutun und ich hoffe ihr habt Freude dran.

Derweil sag ich tschüss

Ihr hört bald wieder was von mir, versprochen.

Euer Asterix


 

Asterix Vom Grönland Mein Name ist Asterix und ich erzähl euch jetzt meine Geschichte wie ich zu meiner Familie kam. Ich wurde am 14.04.2002 in Oberndorf bei der Familie Wolf in Baden Württemberg (Oberndorf heisst die Ortschaft) geboren. Meine Mama heißt Isis von der Krillenburg und mein Papa ist der Elroy vom Heiligenwald (ganz alter Adel, was mir und auch meiner Familie eigentlich wurscht ist : ). Die ersten 8 Wochen meines Lebens verbrachte ich bei der Familie Wolf, die mich und meine Geschwister (5 wilde Rabauken mit mir: Aki, Aramis, Artos, Akari und ich) liebevoll im Kreis ihrer Familie aufzogen. So nach 8 Wochen im Juni 2002 wurde ich ein Mitglied der Familie Moczko, und das ging so: Es war schon dunkel und wir schliefen schon in unserem eigens für uns errichteten Stall. Da kamen 4 Menschen und wir tollten mit ihnen im Garten umher. Meine Geschwister waren aber schon sehr müde, so dass nach kurzer Zeit nur noch mein Bruder Aramis und ich mit den Fremden spielten. Der eine jüngere Mann machte die ganze Zeit einen sehr unglücklichen Eindruck, und ich versuchte ihn etwas aufzumuntern. Das muss ihm schon sehr gefallen haben, denn er nahm mich auf seinen Arm und ließ mich nicht mehr los. Nach einer Weile gingen dann alle ins Haus. Mich nahmen sie natürlich mit. Sie setzten sich im Wohnzimmer auf die Couch und redeten, ich schlief derweil ein bisschen. Dann standen alle auf und verabschiedeten sich und gingen mit mir raus zu ihrem Auto. Ich hatte jedoch keine Angst, denn diese Menschen waren ganz doll lieb. Schließlich fuhren wir los, jedoch nur kurze Zeit später hielten wir an und verbrachten den Rest der Nacht im Auto. Ich schlief in den Armen von meinem neuen Frauchen, wo es richtig schön kuschelig war bis zum nächsten Morgen durch. Als ich aufwachte, waren meine neue Familie und die 2 die mitgefahren schon wach. Nachdem ich mein Geschäft erledigt hatte, fuhren wir weiter. Zwischendrin bekam ich natürlich was zum Trinken aber die meiste Zeit schlief ich eigentlich. Schließlich war es soweit: Wir waren an unserem Ziel angekommen - MEIN NEUES ZUHAUSE. Hier gab es ganz viel zu erkunden im Haus und im Garten. An diesem Tag kamen auch einige Freunde der Familie und begutachteten mich. Ich fand alle toll. Es wurden auch ganz viele Fotos gemacht. Einen Teil davon (weil's so viele sind) zeig ich euch hier: Nun bin ich schon über 2 Jahre alt und habe meine neue Familie tief in mein Herzchen geschlossen. Ich kann nur sagen, dass ich es nicht besser hätte treffen können. Ab und zu werde ich euch noch einige Geschichten erzählen und neue Fotos dazutun und ich hoffe ihr habt Freude dran. Derweil sag ich tschüss Ihr hört bald wieder was von mir, versprochen. Euer Asterix



Nach oben

M E I N   P A P A ,   F R A U C H E N   U N D   I C H 

Unser neues Büro Der Vorteil an dem ganzen, Arbeit und Vergnügen sind hier vereint ;-)



Nach oben

M E I N   P A P A 



Nach oben

M E I N E   S T I E F M A M A 



Nach oben

M E I N E   S C H W E S T E R   U N D   M E I N E   B E I D E N   N I C H T E N 

vLnR: Elisabeth, Susanne und Verena 



Nach oben

M E I N   ( H A L B ) B R U D E R 



Nach oben

M E I N E   S C H W I E G E R M A M A ,   S C H W A G E R   U N D   S C H W Ä G E R I N 

vLnR: Silvia, Hilde und Michael 



Nach oben

S T I E F S C H W E S T E R   D A N I 



Nach oben

M E I N E   N I C H T E 

Jasmin 



Nach oben

M E I N E   S C H W Ä G E R I N 



Nach oben

" F A S T "   S C H W A G E R   F R A N K   ( M A X I ) 



Nach oben